1909 – Die Geburt der Bodenseewoche

1. Bodenseewoche 1909 Plakat web

Die erste offiziell dokumentierte Bodenseewoche findet vom 31. Juli bis 5. August 1909 in Konstanz statt.

Die Ruder- und Motorbootrennen stehen unter dem Patronat des Grossherzog Friedrich II von Baden.

 

1911 – Erste Bodensee-Segel-Woche in Friedrichshafen, Lindau, Bregenz und Überlingen

Segelregatten sowie Flugzeug- und Automobil-Demonstrationen ergänzen die Veranstaltung. Die Bodenseewoche entwickelt sich zum sportlichen Grossereignis und gesellschaftlichen Treffpunkt des Adels, Grossbürgertums und Industrieller. Sie wandert rund um den Bodensee, gastiert in Österreich, der Schweiz und in Deutschland.

1952 – "Bedeutendste europäische Wassersportveranstaltung"

In den 50er Jahren stellt die Bodenseewoche sogar die Kieler Woche in den Schatten. Ein Artikel des grössten deutschen Segelmagazins aus dem Jahr 1952 belegt dies eindrücklich. So spricht die "Yacht" von der "bedeutendsten europäischen Wassersportveranstaltung". Teilnehmer reisen schon damals aus dem hohen Norden an und transportieren ihre Boote mit der Bahn quer durchs Land.

1972 – strukturelle und logistische Herausforderungen

Über Jahrzehnte hinweg wechseln die Veranstaltungsorte. Dies und auch die Grösse der Veranstaltung erschweren Organisation und Finanzierung. Jedes Jahr sehen sich andere Clubs mit einer Herkulesaufgabe konfrontiert. Hinzu kommen verstärkt sportliche Ambitionen, die sich mit den unsicheren Windverhältnissen am Bodensee kaum in Einklang bringen lassen. 1972 wird die Bodenseewoche eingestellt.

2009 – Neuauflage der Wassersportveranstaltung

37 Jahre später erwacht die Bodenseewoche aus ihrem Dornröschenschlaf. Dank des Engagements von Robert Hallmann, der ausrichtenden Deutschen und Schweizer Clubs, der Stadt Konstanz sowie zahlreicher Helfer wird die Bodenseewoche zu neuem Leben erweckt. Von ihrem Flair und der Ausstrahlung über den See hinaus hat sie nichts eingebüsst.

2016 – Neue Wege bei der Bodenseewoche

Der Verein Internationale Bodenseewoche e.V. ist offizieller Veranstalter des Wassersportereignisses. Erstmals wird die Bodenseewoche alleine von den Vereinen und ihren über 350 ehrenamtlichen Helfern ausgerichtet. Neben der wassersportlichen Seite kümmert sich das Organisationsteam nun auch um die landseitige Eventplanung.

Back to Top